Radfahrstreifen in der Altenbrückertorstraße

August 2018: In der Altenbrückertorstraße wurden Radfahrstreifen neu angelegt, die die Sicherheit für Radfahrer hier deutlich verbessern. Autos dürfen hier nicht  parken.

(Altenbrückertorstraße in Blickrichtung Westen ©Foto: Erwin Habisch)

Fahrradbügel an der Neuen Sülze

August 2018: Acht Fahrradabstellbügel wurden an der Neuen Sülze/Ecke Katzenstraße aufgestellt. Ein guter Anfang, um dem deutlich gestiegenen Bedarf an Fahrradparkplätzen in der Katzenstraße gerecht zu werden.

Nachdem im September die Fahrradbügel durch Vandalismus zerstört worden sind, sind Anfang Oktober neue Fahrradbügel einbetoniert worden.

(Ecke Katzenstraße/Neue Sülze in Blickrichtung Süden ©Foto: Erwin Habisch)

Lüner Straße für Radverkehr geöffnet

Im Mai 2018 wurde das letzte Einbahnstraßen-Teilstück der Lüner Straße für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet. Damit ist eine langjährige Forderung des ADFC umgesetzt und somit eine durchgängige Ost-West Verbindung in der Innenstadt für den Radverkehr geschaffen worden.
Als Verbesserung wünschen wir uns die Abschaffung des de-facto-Parkstreifens auf der Nordseite zwischen Einmündung im Wendischen Dorfe und Rotehahnstraße. Radfahrer haben hier in der Regel keine Chance, dem Gegenverkehr auszuweichen.

Für den Bereich Bardowicker Straße und Am Ochsenmarkt wünschen wir uns einen fahrradtauglichen Fahrbahnbelag in ausreichender Breite.

(Einmündung Lüner Straße/Bardowicker Straße in Blickrichtung Osten ©Foto: Erwin Habisch)

© 2018 ADFC Lüneburg